Scanline Rendering

Ein Verfahren um zu bestimmen, welche Flächen sichtbar sind und welche nicht. Dabei wird der Raum entlang der y-Achse (von oben nach unten) gescannt, wobei jeweils nur eine dünne Linie abgefragt wird. Wenn sich die Scanlinie (ähnlich einem Barcodescanner) mit einem Polygon überschneidet, wird dieses gezeichnet, also sichtbar gemacht, Der Vorteil dieser Methode ist, dass nicht alle Ecken in den Arbeitsspeicher geladen werden müssen, sondern nur die Ecken, die mit dem aktuellen Polygon verbunden sind.