UUID (Universally Unique Identifier)

UUID steht für „Universally Unique Identifier“ und wird zur Erstellung eindeutiger Kennungen für Objekte, Datensätze oder Informationen in Computersystemen verwendet.

Ein UUID besteht aus 128 Bit und wird typischerweise als 32-stellige hexadezimale Zahl dargestellt, die in fünf Gruppen unterteilt ist (beispielsweise `550e8400-e29b-41d4-a716-446655440000`). Die Generierung von UUIDs folgt bestimmten Algorithmen, die sicherstellen, dass die Wahrscheinlichkeit von zwei identischen UUIDs extrem gering ist. UUIDs werden häufig in verteilten Systemen verwendet, wo es wichtig ist, dass jedes Element eine eindeutige Kennung hat, ohne dass eine zentrale Koordination erforderlich ist. Es gibt mehrere Versionen von UUIDs, die unterschiedliche Methoden zur Generierung verwenden. Durch ihre hohe Wahrscheinlichkeit der Einzigartigkeit sind UUIDs ideal für Anwendungen, bei denen eine eindeutige Identifikation über verschiedene Systeme hinweg gesichert sein muss.

A
6
7
8
9